WIE KANN EINE «ZUGKRÄFTIGE» DOMAIN FÜR EINE MEDIZINISCHE WEBSEITE GEWÄHLT WERDEN? | Luno-Med

Telefon Deutschland: + 49 40 22 94 19 0

Russland: + 7 495 998 73 03

WIE KANN EINE «ZUGKRÄFTIGE» DOMAIN FÜR EINE MEDIZINISCHE WEBSEITE GEWÄHLT WERDEN?

Der erste Eindruck ist immer von Bedeutung, erst recht in der digitalen Welt. Es ist äußerst wichtig, Interesse bei der potentiellen Zielgruppe vom ersten Augenblick an zu wecken. Aus diesem Grund kommt es sehr darauf an, den Domain-Namen, der im Folgenden in direkter Verbindung mit Ihrer Brandmarke stehen wird, richtig und treffend zu formulieren.

Die erschienene Webseite Ihrer Klinik weist auf ihre hohe Stellung hin und erhöht den Wiedererkennungswert der Marke. Die Webseite wird zunächst einmal die Beraterfunktion für Ihre Patienten übernehmen; sie wird sich als elektronischer «Sekretär» profilieren, der sich für die Lösung der meisten erstrangigen Fragen einsetzen wird.

Deswegen ist es in der ersten Etappe äußerst wichtig, einen zugkräftigen Domain-Namen zu wählen, der sich mühelos schreiben und einprägen lässt und damit dem Sinn und Zweck der Sache gerecht wird.

Und da kann es schon passieren, dass Sie mit dem Hauptproblem konfrontiert werden: «Das ansprechende Domain ist besetzt». Also, lassen Sie sich was einfallen.

Was soll gewählt werden: *.com, *.net, *.org. oder .ru?

In erster Linie müsste man sich darüber im Klaren sein, welche Zielgruppe erfasst werden soll. Haben Sie eine Klinik in Deutschland, wird eine .de-Adresse für potentielle Patienten von Vorteil sein. Für Russland ist .ru besser geeignet. Haben Sie vor, Zielgruppe mehrerer GUS-Länder, beispielsweise, Ukraine, Russland, Kasachstan und Weißrussland, auf einmal zu erfassen, wäre Domain *.ru bzw. *.com empfehlenswert.

Man sollte nicht denken, dass die paar Buchstaben am Ende der Webseite gar nichts zu bedeuten haben. Es wäre falsch, für den Auftritt am russischen Markt ein .net bzw. org-Domain zu wählen. Sie werden in Zukunft todsicher Schwierigkeiten haben, Domainbuilding voranzubringen.

Wie ist eine richtige Domain zu wählen?

Nehmen wir uns also den eigentlichen Domain-Namen vor. Logisch soll der Name einer Webseite ihre Spezifik zum Ausdruck bringen und verständlich sein. Also, wenn es um eine Zahnarztpraxis geht, sollte man vom Domain-Namen, beispielsweise, schmidtdantist.com, Abstand nehmen. Sicherlich werden die am meisten verbreiteten Fachbegriffe aus diesem Bereich bereits besetzt sein. Aber wenn man beharrlich Ausschau hält, so kann man ganz gewiss eine passende Variante finden.

Man sollte auch in Betracht ziehen, wie leicht sich der Name Ihrer künftigen Webseite artikulieren lässt. Sprechen Sie den eventuellen Namen ihren Freunden vor. Wenn sie ihn auditiv verstehen, können Sie sich für den gewählten Domain-Namen ohne weiteres entscheiden.

Wenn Ihre Klinik einen weit verbreiteten Namen hat und Sie auf kein medizinisches Netzwerk zurückgreifen können, dann wäre es zweckmäßig, die entsprechende Stadt im Domain-Namen anzuführen. Die Einzigartigkeit Ihrer Klinik lässt sich mit ein paar Buchstaben hervorheben, aber sie werden Ihnen ganz bestimmt bei der Beförderung Ihrer Web-Site in einer konkreten Region gute Dienste leisten.

Verwenden Sie im Domain-Namen unbedingt eines von den Schlüsselwörtern aus Ihrem Themenbereich. Zunächst sollten Sie aber den besagten Themenbereich recherchieren, um festzustellen, ob ähnliche Webseiten schon existieren. Mit diesem Trick kommen Sie bei der SEO-Beförderung Ihrer Klinik gut voran.

Also, fassen wir diese Momente zusammen, um ein Rezept für ein ideales Domain zu finden, das Ihre Brandmarke attraktiv machen wird:

Ein kurzes Wort, das sich mühelos einprägt;
Es soll Ihren Themenbereich genau kennzeichnen;
Ein Wort aus englischen Buchstaben;
Das Ende des Domain-Namens ist auf das Land abgestellt, für das Ihr Dienstleistungsangebot gilt;
Das Wort enthält ein Schlüsselwort für die SEO-Beförderung.

Wir haben die wichtigsten Tipps für Sie zusammentragen. Sie werden Ihnen helfen, eine einzigartige und prägende Domain ausfindig zu machen und zu erwerben. Sie wird vor allen Dingen als ein zusätzlicher Anker dienen, der einen festen Platz im Bewusstsein Ihrer Patienten finden wird.

Alle News